Nostalgie Radio aus der Weltstadt Berlin Deutschlands neues Internet-Radio
                         Nostalgie Radio                                aus der                        Weltstadt Berlin                                                                                                              Deutschlands                                          neues Internet-Radio                                                                                   

Radiosendungen von Peter Glowasz
mit vielen Geschichten rund ums Radio ...

NIVEAUVOLLE RADIO-WELT MIT PETER GLOWASZ.

Alles über unser vielgeliebtes, unsterbliches Radio - mit Informationen, Bildern, Geschichten und vieles mehr ...

RADIO-SOMMER 2017 mit musikalischen Leckerbissen und vielen Überraschungen. Peter Glowasz freut sich sehr, dass Sie seine Webseite besuchen. Dazu wünscht er beste Unterhaltung. Und besuchen Sie uns auch bald wieder!

Lieber Gast dieser Webseite!

Peter Glowasz will Ihnen das "Unterhaltungs-Kulturgut der Vergangenheit" mit den schönsten Erinnerungen aus der Welt des niveauvollen Radios wieder zurückholen. Und so versteht sich auch die Aufgabe dieser Webseite.

NOSTALGIE RADIO - "PETERS NACHTCAFÈ"

NEU: MIT ZWEI RADIO-PROGRAMMEN!

AUSGABE: MONAT OKTOBER 2017

Das Nostalgie-Radiogerät ist bereits eingeschaltet ...

Im 1. Radio-Programm ist im Monat Oktober 2017 zu hören:

Die Geschichte vom Berliner Sportpalast - Eine historische Radiosendung von Peter Glowasz.

Wer kennt ihn nicht, diesen unvergessenen Sportpalast - und die unvergessene Melodie des "Sportpalastwalzers" des längst vergessenen Liederkomponisten Siegfried Translateur.

Der Sportpalast - von den Berlinern liebevoll "Schuppen" genannt, war jahrzehntelang eine Arena des Volkes. Bis unters Dach steckte der Sportpalast voller bunter und weniger schöner Geschichten. Hier wurden Karrieren begonnen, Stars gefeiert, aber auch ausgepfiffen. Hier herrschte Politik in ihrer perfidesten Form; Goebbels schrie in seiner Rede: "Wollt ihr den totalen Krieg ...". Und hier wurden auch Freundschaften geschlossen - und Tragödien durchlebt. Hier lebte Berlin im wechselnden Auf und Ab, in guten und schlechten Jahren.

Ein schier endloser Katalog von Namen quillte aus den Archiven, Namen von Rang und Ansehen aus Kunst, Politik, Sport und Showgeschäft, die alle irgendwann einmal im Sportpalast bejubelt wurden. Oft  übertrug der legendäre Sender RIAS Berlin aus dem Sportpalast bunte Veranstaltungen mit vielen Stars - und so sang auch dort Rudi Schuricke sein Lied von den "Caprifischern".

Ein gewissenloser Bauspekulant hat dann am 13. November 1973 den Sportpalast abreißen lassen, um dort die häßlichsten Wohnbauten zu errichten. Dieser bauliche Schandfleck ist heute noch vorhanden. Eine SCHANDE für Berlin! - Der Sportpalast hätte unter Denkmalschutz gestellt werden müssen! -

Diese interessante Sendung von Peter Glowasz möchte noch einmal die Höhen und Tiefen dieser einzigartigen Arena Revue passieren lassen. Zu hören ist viel Prominenz aus Musik, Kunst, Sport und Politik.

Und jetzt klicken Sie bitte auf den Pfeil, um  die  neue  Radiosendung von Peter Glowasz  im 1. Programm hören zu können. Ausschalten der Sendung  erfolgt durch weiteren Klick. - Gute  Unterhaltung wünscht Ihnen Peter Glowasz.

Und im 2. Programm - erster Teil - Oktober 2017 ist zu hören:

Musik, die unsere Herzen spielen ...

Peter Glowasz präsentiert die schönste Musik rund um die Liebe.

In dieser Radiosendung von Peter Glowasz erklingen die allerschönsten Liebes-Lieder. Es ist die Musik der Herzen; nun, wie doch manche Schallplatten mit jedem  Hören immer besser werden, wird die Musik, die unsere Herzen spielen, wenn sie sich füreinander öffnen, mit jeden Mal unwiderstehlicher.

Zu hören sind die schönsten Gesangsinterpretationen sanfter Welterfolge. In der sehr großen Kollekton internationaler Love-Hits singen bekannte Gesangsstars.

Und zwischen den musikalischen Leckerbissen ist eine Auswahl bekannter Gedichte von Jörn Pfennig zu hören. Eine Stunde der Entspannung mit bester Unterhaltung erwartet Sie! Ihr Peter Glowasz.

Klicken Sie bitte jetzt auf den unteren Pfeil, um den ersten Teil  im 2. Programm hören zu können.

Und im 2. Programm - zweiter Teil - ist zu hören:

                                                                          Günter Neumann und seine Insulaner.

"Schlag nach bei Neumann" - eine musikalische Revue aus Anlass des 10. Todestages von Günter Neumann. Mit Curth Flatow und Hans Rosenthal. Zu hören sind weiterhin Loni Heuser, Edith Schollwer, Bully Buhlan, Bruno Fritz, Walter Gross, Ralf Wolter, Rosy Singers, das  RIAS-Tanzorchester   und viele  andere. Eine Sendung vom 17. Oktober 1982.

                                                                                                   Hans Rosenthal

Klicken Sie bitte jetzt auf den unteren Pfeil, um den zweiten Teil hören zu können

Und im 2. Programm - dritter Teil -  ist zu hören:

Diana, die "Königin der Herzen" starb 36jährig am 31. August 1997 infolge eines Autounfalls in Paris.

Anlässlich des 20. Todestages von Prinzessin Diana ist noch einmal die Trauerfeier  in der Westminster Abbey  bei Nostalgie Radio zu hören. Über 1 Million Menschen waren zur Beerdigung auf den Straßen Londons, 2,5 Milliarden sahen die Trauerfeier an den Bildschirmen ...

Übrigens Dianas Vermögen setzte sich neben Kunst, Antiquitäten, Kleidung, Schmuck und Aktien vor allem aus ihrer Scheidungsabfindung von Prinz Charles  in Höhe von damals 17 Millionen Pfund zusammen. Was allerdings kaum jemand weiß, in ihrem geheimen Brief hatte Diana folgende Klausel in Bezug auf ihre persönlichen Schätze formuliert: "Ich verfüge, dass all mein Schmuck an meine Söhne geht, damit ihn eines Tages ihre Frauen tragen." -  1995 trafen sich Donald Trump und Diana bei einem Charity-Dinner. "Eine Traumfrau mit Charme", schwärmte er - und überhäufte sie fortan mit Blumenbouquets. Als sich die Rosen und Orchideen im Kensington-Palast stapelten, hielt Diana ihn für einen Stalker: "Er macht mir Angst", sagte sie.

Klicken Sie bitte jetzt auf den unteren Pfeil, um den dritten Teil hören zu können.

NEU: der vierte Teil des 2. Radio-Programms; zu hören:

Neue Folge: Gestatten, Peters gesammelte Schellackplatten ... Eine Aufnahme vom 5. April 1983.

                                Peter Glowasz legt auf seinem Grammophon die interessantesten Schellackplatten auf ...

Klicken Sie bitte jetzt auf den unteren Pfeil, um den vierten Teil hören zu können

Wenn Ihnen die neuen Radioprogramme gefallen, dann schreiben Sie bitte einige Zeilen in das Gästebuch. Peter Glowasz würde sich darüber sehr freuen.

1. und 2. Programm: zu hören vom 1. bis 31. Oktober 2017.

- Weitere interessante Hörfunk-Beiträge sind auf den Seiten 1 bis 11 zu hören (Klick oben links) -

Und hier enden die Informationen für die interessanten  zwei Radio-Programme für Monat Oktober 2017. Nostalgie Radio wünscht gute Unterhaltung.

Aus unserer nachstehenden Radio-Programm-Vorschau ist zu ersehen, welche Sendungen in den nächsten Monaten zu erwarten sind.

Bitte notieren Sie:

Voranzeige für das 1. Radio-Programm für November 2017:

Die Geschichte der Berliner Deutschlandhalle ...

Eine historische Radiosendung von Peter Glowasz

Und hier die Voranzeige für das 1. Radio-Programm für Dezember 2017: Erinnerungen an das Caféhaus Möhring, Berlin-Kurfürstendamm. Eine historische Radiosendung von Peter Glowasz

Im  2. Programm - erster Teil - im November 2017 zu hören:

Erinnerungen an "Mister RIAS" - an den Reporter der ersten Stunde: Jürgen Graf ... zu hören ist die Reportage vom Besuch des US-Präsidenten John F. Kennedy in Berlin und Interwiews mit Hildegard Knef, Romy Schneider, Arthur Brauner, Yul Brünner und andere. 

2. Programm - zweiter Teil - November 2017:

Erinnerungen an Robert T. Odeman

2. Programm - dritter Teil - November 2017:

Erinnerungen an den Delphi-Palast und seine Tanzmusik

2. Programm - vierter Teil - November 2017:

Erinnerungen an die Jahrhundertstimme: MARIO LANZA

Radiosendung von und mit Peter Glowasz

2. Programm - erster Teil für Dezember 2017:

Berlin - Weihnachten 1945 - Es erinnern sich Schauspieler Wolfgang Spier, Schriftsteller Alfred Döblin, Hotelier Heinz Zellermayer, Brigitte Mira und andere ... das untere Foto von 1945 zeigt den Kurfürstendamm Ecke Joachimsthaler Strasse mit dem zerstörten Kranzler.

2. Programm - zweiter Teil - Dezember 2017:

"Tanzmusik auf Lebensmittelkarte Fünf" - Moderation: Wolfgang Behrendt

2. Programm - dritter Teil - Dezember 2017:

Friedrich Luft (RIAS Berlin) schaut zurück auf die großen Berliner Theaterereignisse nach 1945 ...

                                               Friedrich Luft - Die Stimme der Kritik - vom legendären Radiosender RIAS Berlin.

2. Programm - vierter Teil - Dezember 2017:

Erinnerungen an die Tänzerin und Kabarettistin Valeska Gert

Und im den weiteren Folgen im 2. Programm sind zu hören die Sprecher-Legenden:

John Hendrik, Felix Knemöller und weitere Sprecher.

Das Archiv von Peter Glowasz umfasst hunderttausende Meter Tonband ...

Unserem Archiv ist zu entnehmen, welche Radiosendungen bereits schon ausgestrahlt wurden. -

Das umfangreiche Gesamt-Verzeichnis (Werk-Verzeichnis) aller bisherigen Radio-Sendungen von und mit Peter Glowasz - mit Angaben von Inhalten - ist zu finden unter der Rubrik "Archiv - Radiosendungen" (oben links klicken).

"Peters Radio-Service"

Hier erwartet Sie eine ganz besondere Überraschung!

Über die Rubriken "Peters Radio-Service" - inzwischen 11 Seiten (oben links klicken) können Sie 81 interessante Radiosendungen aus vergangenen Zeiten in ganzer Länge hören. Und weitere Sendungen werden folgen!

Herzliche Radio-Grüsse

Ihr

Peter Glowasz

Und hier weiteres aus dem Inhalt dieser Webseite:

Vorträge von Peter Glowasz

sind nachzulesen unter der Rubrik: "Vorträge von Peter Glowasz ..."

mit Ton-Einspielungen aus dem Literaturhaus Berlin - (oben links klicken).

PETER GLOWASZ UND SEINE ERLEBTEN GESCHICHTEN ...

Die erlebten Geschichten von Peter Glowasz sind in voller Länge nachzulesen unter der Rubrik: "Peter Glowasz und seine erlebten Geschichten" - (oben links klicken).

Überschrift

Überschrift

Peter Glowasz, der "rasende" Reporter und begeisterte Porschefahrer von einst, erinnert gern an die hier abgebildeten Persönlichkeiten, mit denen er unvergesslich interessante Gespräche geführt hat:

Überschrift

Peter Glowasz lernte Harald Juhnke (links) im Jahre 1970 im Club der Journalisten kennen, später besuchte er mit seinen zwei Söhnen den Schauspieler im Grunewald ...

Zu dem Schauspieler O.W. Fischer bekam Glowasz Kontakt durch sein König Ludwig II.-Buch im Jahre 2003. Es folgten ein Briefwechsel und Gespräche bis kurz vor seinem Tod ...

Überschrift

Überschrift

Überschrift

Die erste Begegnung mit Bully Buhlan (links) gab es im Jahre

1960 in der Klopstockstrasse 19

am Schlachtensee, als dort Peter Glowasz als möblierter Herr wohnte ...

Am 30. Juni 2004 lernte Glowasz die Schauspielerin Ruth Leuwerik kennen. Das Treffen mit der Grand-Dame des deutschen Films fand im Hotel Hyatt am Potsdamer Platz statt ...

Überschrift

Überschrift

Überschrift

Rudi Schuricke mit Ehefrau Marlies (links) lernte Peter Glowasz in den 1970er Jahren in Bayern kennen, als er für sein Hörbuch "Erinnerungen an den Caprisänger" Interviews führte ...

Im Jahre 1969 traf sich Peter Glowasz mit dem Berliner Heimatforscher Kurt Pomplun im Hotel Kempinski in Berlin, um ein Interview für eine neue Radiosen- dung zu führen ...

Überschrift

Überschrift

DIE GROSSE DOKUMENTATION VON PETER GLOWASZ:

"Die Geschichte von RIAS Berlin" - im Jahr 2016 feierte der unvergessliche Sender seinen 70. Geburtstag.

zu lesen unter der gleichnamigen Rubrik ... (oben links klicken)

Sendebeginn: 5. September 1946.

ERINNERN SIE SICH NOCH?

In den 50er Jahren erklang auf Schellackplatten und im Radio - von früh bis spät - die Tenorstimme von Rudi Schuricke; er sang hinreissend das Gerhard Winkler-Lied von den "CAPRI-FISCHERN" ...

(siehe auch Seite 5, Folge 34 und 34a.

Rudi Schuricke, einst der bekannteste Gesangsstar der 1950er und 1960er Jahre, starb völlig unerwartet 1973.

Überschrift

Das umfangreiche Hörbuch, bestehend aus 3 Audio-CDs, erstmalig in Deutschland erschienen, ist überall erhältlich.

Überschrift

Peter Glowasz im Gespräch mit Michael Schuricke, dem Sohn des berühmten

Sängers im Hotel Kempinski, Berlin

Überschrift

Rudi Schuricke mit Sohn Michael; sie besangen Schallplatten und traten im Film auf.
Rudi Schuricke und Peter Glowasz in Breitbrunn am Ammersee (Bayern) im Jahre 1960.
Rudi Schuricke besang seine letzte Schallplatte "So leb' Dein Leben" im Jahre 1973, Monate später starb er.

Anlässlich des 100. Geburtstages von Rudi Schuricke am 16. März 2013 ist  jetzt erstmalig ein umfangreiches Jubiläums-Hörbuch von und mit Peter Glowasz erschienen:

"RUDI SCHURICKE - ERINNERUNGEN AN DEN CAPRI-SÄNGER"

Das außergewöhnliche und interessante Jubiläums-Hörbuch ist überall im deutschsprachigen Buch- und Medienhandel erhältlich!

Nostalgie Radio ist auch ein Erinnerungs-Sender, der sich vornehmlich um ein Hörer-Publikum kümmert, das sich gern an die jugendlichen Jahre erinnert, als Radiohören Spaß machte und man seine Lieblingsmelodien hören konnte, darunter auch knisterne Schellackplatten.

Nostalgie Radio geht ins Ohr - bleibt im Kopf!

Nostalgie Radio lebt und erfreut die Herzen. Bekennen Sie sich zur Magie des Radios und seine noch immer lebensspendende Kraft. Und Nostalgie Radio freut sich auf Hörerpost und Einträge ins Gästebuch, das unter der Rubrik: "Gästebuch" (oben links) zu finden ist. Besuchen Sie auch unsere Rubriken Seiten 1 bis 11, ebenfalls oben links zu finden.

Nostalgie Radio bringt das gute alte Radiohören zurück. Und das bedeutet also: "pure nostalgia"

Peter Glowasz mit einer seiner zwei Rundfunk-Tonbandmaschinen. Im Laufe der Jahrzehnte verfügt Glowasz über ein umfangreiches Archiv mit tausenden Metern Tonband, welches eine wahre Fundgrube für immer neue interessante Radiosendungen darstellt.

Anzahl der Besucher dieser Webseite: